Räusperchen - Virenschreck Tropfen

Artikelnummer: TK34

In der Volksheilkunde gibt es seit Jahrhunderten probate antivirale Kräuter und sie wurden von unseren Altvorderen sehr gezielt und gekonnt eingesetzt.                                    

Einige davon wurden in die tägliche Ernährung mit eingebracht. Man denke nur an den Hollerkoch, das Thymian Honig Butterbrot, den sauren Honig usw.

Einige der antiviralen Kräuter kommen in den Virenschreck. Ein Erste Hilfe Paket wenn man spürt das was im Kommen ist.

Kategorie: Nahrungsergänzung


14,90 €

inkl. 10% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage



 

Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt sich Christine Spazier mit den Wild- und Heilpflanzen, die in unseren Wiesen und Wäldern wachsen.

Sie verarbeitet nicht nur Kräuter, sondern auch Früchte, Knospen, Beeren uvm und lehrt in Workshops wie man diese Naturschätze verarbeiten und für die Gesundheit nutzen kann.

Christine ist eine staatlich zertifizierte Kräuterpädagogin und Ihre besondere Leidenschaft ist die Ethnobotanik.

Sie beschäftigt sich auch besonders mit traditionellen nicht kultivierten Nahrungs- und Heilpflanzen – ihren Vorkommen und deren Verwendung.


Hersteller: Kräuterspatz, Christine Spazier / Villach 

Verpackungsgröße: 50ml

Mit dabei unter anderen Wasserdost, Bibernellwurzel, stinkender Storchschnabel, Bauenpropolis, Wasserdost und Thymian.

Kräuterbitter -Räusperchen Virenschreck
aus dem Naturpark Dobratsch
30% Alkoholischer Auszug


Die Verwendung von Heilkräutern ersetzt Ihnen nicht den Arzt. Die Kräuter sollen weder die Schulmedizin ersetzen noch zur Selbstbehandlung bei Erkrankungen auffordern. Bitte begeben Sie sich bei den geringsten Anzeichen einer Erkrankung in die Hände eines Arztes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.